Sonntag, 1. März 2009

am besten von Anfang an...



Gabriel war irgendwie geplant, aber doch eine Überraschung – sagen wir mal so: es war zwar geplant, ein 3.Wuzi in unserer Familie willkommen zu heißen, aber nicht geplant war der positive SSTest als Johanna gerade mal 4 Monate alt war;-)


Von Anfang an, war mir auf irgendeine Art klar, dass dieses Kind ganz anders sein würde, etwas ganz Besonderes – auf die Idee, eines Extrachromosoms wäre ich natürlich niemals gekommen.
„Verdächtig“ war in gabriels Schwangerschaft gar nichts – ich war auch bei der Nackendickemessung gewesen – allerdings nicht, um evtl das DS festzustellen, sondern weil mir diese Untersuchung quasi als Routine-Untersuchung verkauft wurde. Alles war immer im grünen Bereich und Gabriels Schwangerschaft war die erste, in der ich nicht mit extremster Übelkeit zu kämpfen hatte. Rückblickend interessant finde ich, dass ich mit großem Interesse mehrere TV Sendungen zum Thema DS gesehen hatte in der Schangerschaft (noch weiter rückblickend auch nicht uninteressant: mein Fachbereichsarbeits-Thema bei der Matura waren Behinderungen...)

*
Gabriel kam wegen eines vorzeitigen Blasensprungs 5 Wochen vor Termin – im Kreißsaal war er vollkommen „unauffällig“ - erst die Neonataologin äußerte einen Verdacht – allerdings nicht zu mir direkt, sondern sie ordnete in meinem Beisein eine Chromosomenanalyse an – ich musste dann der Schwester nachlaufen und erfragen worum es denn ginge.



Dass es um DS ging war kein Schock – obwohl es etwas überraschend kam, und ich auch selbst keinerlei „Besonderheiten“ an meinem Kind erkannt hatte, war es eher ein „Ach so, Aha“ - tja wen´s so ist ist es halt so...


Ich weiß nicht ob es ein Schock war, ich habe es als keinen empfunden und habe mit meinen telefonischen Mitteilungen sicher einige meiner Lieben etwas „überrannt“ - „Hallo Mama, Gabriel ist schon da! Und sie machen jetzt mal eine Chromosomenanalyse, es könnte sein, dass er DS hat. “ :-)

Es folgten 14 Tage des Wartens und er Ungewissheit – diese Zeit empfand ich dann doch als extrem belastend, da ich mich natürlich über DS mehr und mehr informierte und immer nach „Anzeichen“ an Gabriel suchte – ich sah oft mein Kind nur äußerlich an und genau das machte mich wahnsinnig, weil ich das ja eigentlich gar nicht wollte. Die Hebamme war sicher, dass Gabriel kein DS hatte, die Kinderärztin bei der ersten Untersuchung auch, bei der 2. hörte sie ein Herzgeräusch und relativierte ihre erste Aussage etwas.
gabriel02
Nach 14 Tagen kam dann der Anruf aus dem AKH, wir sollten doch bitte vorbeikommen. In diesem Moment war klar, dass Gabriel einen kleinen „Extrabonus“ in unsere Familie mitgebracht hatte.

Die Mitteilung selber war einfach super – der Arzt begann das Gespräch damit, dass wir uns wahrscheinlich denken könnten, warum wir hier wären und im gleichen Atemzug sagte er einen Satz, den ich niemals vergessen werde: „Wissen sie, diese Kinder sind einfach zur Liebe geboren – sie brauchen viel Liebe, aber sie geben noch tausendmal mehr zurück“
Weiters wurde ein Termin zum Herz-Ultraschall vereinbart, da eben Kinder mit DS leider oft einen Herzfehler haben... dieser Termin fand dann aber aus akutem Anlass deutlich früher statt, als geplant, dazu aber morgen mehr:-)

Kommentare:

Friederike hat gesagt…

lesend bewundere ich immer mehr deine Liebe, deine Gelassenheit, dein Selbstverständnis, Gabriel so anzunehmen wie er ist - nicht alle Menschen können das so gut, bei einem Cousin habe ich das Gegenteil erfahren müssen ...
ganz lieben Gruß - eine ganz herzlich Umarmung von Friederike

maaria hat gesagt…

Nora,
das hast du so schön geschrieben.

Ich finde es super toll, dass du deinen Banner passend zum Thema egstaltet hast, und schön, dass wir dabei sein dürfen. Das Foto von euch ist echt lieb - so echt, so lieb.

*umärmel*

jaana

creatingcarla hat gesagt…

danke für die spannenden zeilen!
geschichten die das leben schreibt finde ich sehr bereichernd!
liebe grüsse, carla

Ich bin Svenja hat gesagt…

Hallo Nora!!!

Vielen Dank, das wir an dem Leben des kleinen Gabiels teilhaben dürfen!! Ich werde diesen Monat mit besonders großem Interesse verfolgen...habe meine letztes Ausbildungsjahr im Bereich Inegration gelernt...was seeehr spannend war! Ich finde es gaaanz toll, wie locker und normal Du mit dem "Extrabonus" umgehst!!! Ich wünschte mir, alle könnten das so!!!

Gaaanz viele liebe Grüße, Svenja

tina-kleo hat gesagt…

ich freue mich eure geschichte lesen und verfolgen zu können.

du schreibst sehr rührend und so ehrlich von der seele.....

wunderbar!

gglg tina

Betty hat gesagt…

Jo, mei, fühle mich ja direkt auch gleich zurück versetzt. Ich kann mich noch soo gut daran erinnern, auch wie Du noch mit dicker Kugel bei mir zu Gast warst mit einer quirrligen Johanna.

Und so toll hat sich euer kleiner Schatz entwickelt, echt genial.

Wir haben gestern auch 'alte' Babyfotos angesehen, dabei habe ich mich fast geärgert, dass ich von Tristan als Baby so garkeine Digitalbilder habe, der Qualität wegen. Gehts Dir ähnlich?

Toller neuer Banner übrigens.

*wink*
Betty

Ich bin Svenja hat gesagt…

Hallo Nora!

Wenn Du magst, hätte ich da etwas für Dich... kannst mich ja mal "besuchen" kommen!!

Viele liebe Grüße, Svenja

mamas kram hat gesagt…

Ich finde es sehr rührend, wie liebevoll du eure Geschichten von Gabriel und seinem kleinen "Extrabonus" erzählst und freue mich, dass du den ganzen Monat dem Thema Trisomie 21 widmest. Wunderschön passend hast du deinen Header gestaltet!
Liebe Grüsse
Doris

Nora hat gesagt…

Acg wie seid Ihr lieb! Ich freu mich total dass Euch das Thema und mein kleiner Einblick interessieren - und für mich ist es auch interessant, die letzten Jahre Revue passieren zu lassen:-)
*wink*
Nora

@Svenja: Ui Dankeschön! Den schnapp ich mir gleich morgen - gerade eben kommt mein kleiner Extrabonus nämlich schlaflos runtergetappst...*insbettsteckenmuss*

Melanie hat gesagt…

Hallo liebe Nora,

ich hab Dir ja schon mal geschrieben, wie sehr ich Dich und Deinen Blog mag weil alles so eine Herzenswärme und Liebe ausstrahlt - und dieser Post ist wieder ein ganz besonderer. Ich freue mich schon auf alle folgenden! Gabriel hat mich mit seinem Extrabonus und seinem allgegenwärtigen Grinsegesicht sofort rumgekriegt :o)

Ich freue mich sehr, dass Ihr die Nachricht von einem so netten Arzt bekommen habt!

Ganz liebe Grüße
Melanie

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...