Dienstag, 5. Februar 2008

meine "30 days" Tag 1

Inspiriert von Soulemama´s 30days-Projekt und Jaana´s "Dekorative-Socken"-Kommentar mache ich mich in den nächsten 30 Tagen auf die Suche nach den versteckten Schönheiten im Alltag und nach all den sonst so leicht übersehenen Kleinigkeiten, die einem den Tag versüßen können, wenn man sie nur richtig wahrnimmt. Wie viele Menschen heben nur das Negative hervor, regen sich über alles auf und nehmen sich selbst somit jede Freude? Ich werde mich nicht, wie andere 30days-Projekte auf ein Foto pro Tag beschränken - eher im Gegenteil - je mehr Fotos zusammenkommen, umso besser, denn umso "erfreuter" war mein Tag:-)
Nun geht´s also los - und ich bin selbst gespannt, was mir alles auffallen wird;-)




eine Tasse Kaffee - mein Lebenselixier*g* Die Zeit für einen cremigen Milchschaum MUSS einfach sein! Und ist die Spiegelung des Untertassenmusters nicht hübsch?

Die ersten Blüten im Garten brechen durch das liegengebliebene Herbstlaub!

nach dem Geschenkverpacken schnell ins rechte Licht gerückt

was mich heute erfreut hat und nicht auf Fotos festgehalten werden kann:

dass Gabriel im Kindergarten mit verbundenen Augen Topfschlagen gespielt hat, weil er bisher Augenschließen oder Augenverbinden nicht mochte ~~~ dass der Club der einsamen Socken auf ein paar wenigegeschrumpft ist;-) ~~~ dass ich die Zeit gefunden habe, mit Gabriel 6 neue Worte zu erarbeiten und einige bekannte Worte zu wiederholen und der kleine Mann das erste mal seit langem wieder mit Freude&Eifer bei der Sache war:-) ~~~ ein nahezu leerer Bügelkorb ~~~ ein tipptopp aufgeräumtes Esszimmer mit LEEREM Tisch! (das gibt´s nicht oft) ~~~ dass Johanna glücklich und ausgeglichen vom Eislaufen heimgekommen ist und der Papa es geschafft hat, sie zu begleiten - das tat ihr gut ~~~ dass ich einen Kaffee auf der Terrasse bei kurzem Sonnenschein genießen konnte ~~~ dass ich heute beim Fragebogen einer Psychologiestudentin über die Belastung von Eltern mit behinderten Kindern durchwegs "positive" Antworten geben konnte und mir bewußt wurde, dass ich mich nicht "belastet" fühle ~~~ dass mein kleiner Sonnenschein sich uns als Familie ausgesucht hat:-)

Kommentare:

jaana*maaria hat gesagt…

Hei, Klasseposting!
Darf ich mich gleich (nachdem ich meine JahrhundertsVerkühlung überstanden habe) zum Projekt anschliessen! liebe Grüße!

Nora hat gesagt…

Ja klar! ´Wenn mehrere die Augen offen halten, kann man nur voneinander lernen - und froher werden:-) Bin schon gespannt! Erstmal aber gute Besserung!
*wink*

Nora hat gesagt…

PS: wer weiß, vielleicht kann man auch an einem Haufen Taschentücher oder einer Wärmflasche eine hübsche Seite entdecke?;-)

jaana*maaria hat gesagt…

So versuche ich es auch zu sehen... Sobald meine Hände nicht mehr so zittern, guck ich mal durch die Linse ;-)
*wink zurück*

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...